Funktionsweise

Das Babynest ist in geringer Entfernung der Kinderklinik Glanzing [Eingang Flötzersteig]: Erreichbarkeit.
Dies gewährleistet Anonymität der Mutter und Sofortversorgung des Kindes.

Übergabe des Neugeborenen

Dort wird sie beraten und eventuell ein Termin für eine weitere Beratung vereinbart.
Wünscht die Mutter die Übergabe des Kindes, so kann ein Treffpunkt für die Übergabe ausgemacht werden.

  • Anonyme Übergabe
    • Die Mutter legt das Neugeborene unbeobachtet in das Babynest.
    • Dort findet sie ein Merkblatt mit der Telefonnummer des Notrufs vor.
      Dort bekommt sie Auskunft über das Kind.
    • Um das Kind eindeutig identifizieren zu können, kann sie
      mit einem vorhandenen Stempelkissen einen Fuß- oder Handabdruck
      auf das Merkblatt machen.

 

Nach der Übergabe

  • Hinter der Klappe des Babynests befindet sich ein Wärmebett,
    in welches der Säugling gelegt wird.
    Ein Sensor löst Alarm in der Kinderambulanz aus
    und verständigt das Pflegepersonal.
  • Das Neugeborene wird sofort in die Säuglingsstation
    gebracht. Dort wird es fachärztlich untersucht und zur Beobachtung aufgenommen.
  • Ist das Baby gesund, so kommt es zu einer Pflege- oder Adoptivfamilie.

Die Mutter kann

Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny/Web-Redaktion