Allgemeine Schmerzambulanz - Pavillon 16, 1.Stock
« Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin mit Ambulanz, Pavillon 16, 27, 30, 81

Telefon: +43 1 491 50 - 4011

Ambulanzzeiten: 
Montag  08:00-12:00 Uhr
Dienstag  08:00-12:00 Uhr
Mittwoch  08:00-12:00 Uhr
Donnerstag  08:00-12:00 Uhr
Freitag  08:00-12:00 Uhr

Anmeldung: telefonische Voranmeldung erforderlich

Medizinische Schwerpunkte

Schmerzambulanz:

Behandlung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen

Unser Schwerpunkt liegt auf:

• Neuropathischer Schmerz (z.B. Trigeminusneuralgie, Schmerzen nach Gürtelrose)
• Tumorschmerzen
• Schmerzen des Bewegungsapparates
• Chronische postoperative und posttraumatische Schmerzen
• Schmerzen bei Durchblutungsstörungen (Ischämieschmerzen)
• Phantomschmerzen
• Kopf- und Gesichtsschmerzen (bei Therapieresistenz nach neurologischer Abklärung)

Diagnostik:  

Zur genauen Diagnose Ihrer Schmerzen stehen uns modernste Verfahren zur Verfügung
Quantitativ sensorische Testung - QST

Schmerzkonsiliardienst:

24 Stunden schmerztherapeutische Betreuung der stationären Patienten im Wilhelminenspital.

Postoperative Schmerzen:

In der Phase nach einer Operation stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Schmerzreduktion zur Verfügung:
• Patientengesteuerte Schmerzpumpen
• Verschiedene Medikamente
• Wundkatheter
• Epiduralkatheter

Chronische Schmerzen:

Neben verschiedenen Medikamenten verwenden wir dabei auch:
• TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation)
• Blockaden von Gelenken und Nerven
• Implantierte Schmerzpumpen
• Hinterstrangstimulation - Nervenschrittmacher - DRG-Stimulation

Besonderer Wert wird auf Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit anderen Fachrichtungen gelegt. 

Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny/Web-Redaktion (Wilhelminenspital)