Abteilung für Allgemein- Viszeral- und Tumorchirurgie mit Ambulanz, Pavillon 28


Hernienambulanz


Vorstand: Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Glaser

Leitung des Hernienzentrums: Univ.-Prof. Dr. Renè Fortelny


Telefon: (+43 1) 491 50-4210

Ambulanzzeiten: Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr

Anmeldung: Um Terminvereinbarung wird gebeten


Leistungsangebot des zertifizierten Hernienzentrums an der Alllgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie:

  • Versorgung von Leistenhernien in offenem und laparoskopischem Verfahren
  • Versorgung von primären Mittelinienbrüchen (Nabel-, epigastrische Hernien, Rektusdiastasen) in PUMP -Technik (präperitoneale, umbilikale MeshPlastik), bzw. MILOS und eMILOS -Verfahren (endoskopisch Mini/Less Open Sublay) 
  • Versorgung von Narbenhernien in offener (Sublay), semi-offener (MILOS und eMILOS) und eTEP (extended Total ExtraPeritonealer) endoskopischer Technik
  • Versorgung von komplexen Narbenhernien (große Bauchwand-, inklusive Mehrfachrezidiv-, sowie loss of domain (Heimatrecht verloren) -Hernien) mit präop. Botulinum Toxin A, sowie Progress.Pneumo-Peritoneum (PPP) Vorbehandlung, sowie aller offener und endoskopischer Verfahren inklusive Komponentenseparations-techniken (endoskopische anteriore KS, posteriore KS)
  • Versorgung von Zwerchfellhernien im Rahmen der Refluxoperationen, sowie angeborener und erworbener Zwerchfellhernien
  • Kooperation mit der Abteilung für Plastische, Ästhetische Rekonstruktive Chirurgie  
  • Kooperation mit der Schmerzambulanz der Abteilung für Anästhesie, Intensiv -und Schmerztherapie


Weitere Informationen:

Aktivitäten des zertifizierten Hernienzentrums am Wilhelminenspital 2019

Aktivitäten des zertifizierten Hernienzentrums am Wilhelminenspital 2018

















Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny /WEB-Redaktion