Gynäkologisch-geburtshilfliche Abteilung, Pavillon 28

 

Schwerpunkte der Gynäkologie

 

Brustkrebserkrankung

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau. Wir arbeiten in einem gemeinsamen interdisziplinären und interprofessionellen zertifizierten Brustgesundheitszentrum mit vielen anderen Spezial-Abteilungen zusammen. Wir erstellen in einem präoperativen Konsilium Diagnose und Vorgehen und operieren die Frauen nach sorgfältiger Abklärung.

Auch die postoperativen Therapien wie Chemotherapie, Radiotherapie, Antihormon- und Antikörpertherapie: alle stehen im Brustgesundheitszentrum des Wilhelminenspital zur Verfügung.

Auch die Nachsorge ist uns ein großes Anliegen und kann alternierend mit den betreuenden gynäkologischen FachärztInnen an der Abteilung durchgeführt werden.

Das gemeinsame Ziel unseres Teams von SpezialistInnen ist die umfassende und ganzheitliche Betreuung von Frauen mit Brustkrebs auf höchstem Qualitätsniveau (Re-Zertifizierung 2016).

Gynäkoonkologische Tumorerkrankungen

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung gynäkoonkologischer Tumorerkrankungen von der Vorstufe des Gebärmutterhalskrebses (eigene spezielle Dysplasieambulanz) bis hin zur Behandlung fortgeschrittener Ovarialkarzinome und Genitalkarzinome.

Dabei wird nicht nur die operative Radikaltherapie, sondern auch die systemische als Chemotherapie und Antikörpertherapie gemeinsam mit einem Team von SpezialistInnen in einem Onko-Zentrumsverbund durchgeführt.

Das interdisziplinäre onkologische Konsilium ist in einem Tumorboard zusammenfasst, wo alle Patientinnen eingebracht und nach den neuesten Erkenntnissen therapiert und betreut werden.

Endometriose/Laparoskopie Stufe III Zentrum

Frauen mit chronischen Unterbauch-Schmerzen, Frauen mit Endometriose sind sowohl diagnostisch wie operativ hier bestens aufgehoben.

Das Zentrum gehört zu den wenigen in Österreich Stufe III zertifizierten Zentren mit einer hochspezialisierten Ambulanz, Operationsmöglichkeiten und Nachbetreuungseinrichtungen.

Auch hier ist eine ganzheitliche, interdisziplinäre, operative sowie nachbetreuende Kompetenz gegeben. Eine psychosomatisch ganzheitliche Sicht auf Frauen mit chronischen Schmerzproblemen und lange unerfülltem Kinderwunsch ist uns ein zentrales Anliegen.

Urogynäkologie

Auch für die Patientinnen mit Harninkontinenz oder Senkungsproblemen haben wir SpezialistInnen vor Ort. In der urodynamischen Ambulanz wird die Abklärung durchgeführt. Konservative (medikamentöse, physikotherapeutische) Maßnahmen wie operative Eingriffe (alle Arten von Band- und Netzoperationen) werden ebenso vorgehalten wie eine kompetente Nachbetreuung.

 

 

Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny / WEB-Redaktion