Beitrag vom: 04.04.2019

OekoBusiness Auszeichnung 2019

Logo OekoBusiness Wien Ausgezeichnet 2019, MA 22

Das Wilhelminenspital wurde am 2. April 2019 für nachhaltige Maßnahmen im Rahmen von OekoBusiness ausgezeichnet.

2019 wurden 151 Wiener Unternehmen bzw. Betriebe für Ihre Teilnahme an OekoBusiness Wien ausgezeichnet.

Am 2. April 2019 überreichte Mag. Josef Taucher in Vertretung von Stadträtin Ulli Sima den OekoBusiness Wien Betrieben die Auszeichnungen "OekoBusiness Wien".

Folgende Einsparungen konnten im Jahr 2018 in Wien gesamt erzielt werden:

  • 1,01 Millionen Euro Betriebskosten
  • 2.065 Tonnen CO2 - damit könnten 340 Heißluftballone befüllt werden
  • 56,33 Tonnen gefährliche Abfälle - das sind 1059 Mistkübel, die aufeinandergestapelt 4,2-mal so hoch wie der Donauturm wären
  • 61,15 Tonnen nicht gefährlicher Abfall - das sind 1.150 Mistkübel, die 4,56-mal so groß wie der Donautrum wären
  • 6,66 Gigawattstunden Energie - das entspricht dem Jahresverbrauch von mehr als 33.000 Haushalten
  • 460.000 LKW Transportkilometer - damit könnte man zehnmal die Erde umrunden

Das Wilhelminenspital erhielt diese Auszeichnung bereits zum neunten Mal in Folge.

OekoBusiness Wien Auszeichnung 2019; Foto: PID/Christian Houdek










Weiterführende Informationen:

OekoBusiness Wien 









Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny / Web-Redaktion (Wilhelminenspital)