Archivmeldung: Beitrag vom: 09.03.2017
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten, etc.) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Auszeichnung "OekoBusiness Wien-Betrieb"

Das Wilhelminenspital wurde mit dem Ökoprofit-Preis 2017 ausgezeichnet.

Logo OekoBusiness Wien-Betrieb

OekoBusiness Wien-LogoDie Umweltpreisträger wurden am 7. März 2017 zur Auszeichnungsveranstaltung von Umweltstadträtin Ulli Sima zur Preisverleihung in das Wiener Rathaus eingeladen.

Heuer wurden insgesamt 123 Wiener Betriebe für ihre Teilnahme am Umweltserviceprogramm OekoBusiness Wien ausgezeichnet. Eine hervorragende Bilanz, den den nachhaltigen Erfolg des Programms erneut bestätigt hat.

Die Betriebe sind Impulsgeber für eine nachhaltige Wiener Wirtschaft, freute sich Umweltstadträin Ulli Sima, die allen Betrieben persönlich gratulierte und eine Urkunde überreichte.

Insgesamt haben seit Start der Initiative 1998 mehr als 1.200 Betriebe teilgenommen, im vergangenen Jahr sind 56 neue Betriebe dazugekommen. Damit konnten im Jahr 2016 folgende Einsparungen erzielt werden:

  • 4,52 Millionen Euro Betriebskosten
  • 8.436 Tonnen CO2 - damit könnten 1420 Heißluftballone befüllt werden
  • 900 Tonnen Abfall - ein Turm aus 120-Liter-Mistkübeln dieser Menge wäre 17 Kilometer hoch
  • 33,62 Gigawattstunden Energie - damit könnte man 11.200 Haushalte ein Jahr lang versorgen
  • 400.000 Transportkilometer - damit könnte man 10 mal die Erde umrunden

Das Wilhelminenspital erhielt diese Auszeichnung bereits das sechste Mal in Folge.

Auszeichnung und Überreichung der Urkunde durch Umweltstadträtin Ulli Sima, Foto: PID / Christian Houdek Urkunde OekoBusiness Wien-Betrieb, Foto: WIL / Martina Cerny 

 

 

 

Wilhelminenspital Verantwortlich für diese Seite:
Martina Cerny / WEB Redaktion (Wilhelminenspital)