Umweltprojekte

Zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung werden in den Spitälern und Pflegewohnhäusern des KAV laufend Umweltprojekte durchgeführt und umgesetzt.

Insgesamt können durch Umweltprojekte Kosten gespart werden, oftmals betriebswirtschaftlich, immer aber volkswirtschaftlich. Wenn Einzelprojekte mit Mehrkosten verbunden sind, werden diese akzeptiert, da sie durch andere Projekte aufgewogen werden.

Indem monetäre Einsparungen, die sich aus Umweltschutzprojekten ergeben, anderen, ev. kostenintensiveren Umweltprojekten zugute kommen, wird die Achtsamkeit und Motivation erhöht.

Äpfel, Foto:KAVBei allen Umweltschutzprojekten werden die qualitäts- und gesundheitsfördernden Aspekte mitberücksichtigt!

Durch die effiziente Durchführung umweltrelevanter Projekte innerhalb der Einrichtungen des KAV soll die erfolgreiche Umweltarbeit weiter vorangetrieben werden. Die Abstimmung der Projekte und Projektideen erfolgt durch eine Zuordnung zu unterschiedlichen Projekttypen. Indem die durchgeführten Umweltprojekte evaluiert werden und aufbauend auf die erzielten Ergebnisse Umsetzungsempfehlungen abgegeben werden, kann eine zweckgerichtete Umweltarbeit sichergestellt werden.

 

        • Pilotprojekte behandeln ein im KAV neues Themengebiet. Ziel ist es, den ökologischen Nutzen im Projekt nachzuweisen, das Einsparungspotential zu untersuchen und die Umsetzungskosten zu ermitteln.

 

        • Ist ein Umwelt-Pilotprojekt erfolgreich (Bewertung anhand von ökologischen und ökonomischen Ergebnissen), wird die Empfehlung zur Umsetzung in anderen Spitälern und Pflegewohnhäusern abgegeben (zur Umsetzung empfohlene Umweltprojekte).

 

 

        • Aus erfolgreichen Umweltprojekten leiten sich  Umweltstandards ab, die  in allen Einrichtungen des KAV verankert werden.

 

Verantwortlich für diese Seite:
guenter.poyer@wienkav.at (Umweltschutz)