Beitrag vom: 21.02.2020

Symposium "Alt bewährt und neu gedacht" - ABGESAGT

am: 26.5.2020
um: 9 bis 17 Uhr
Ort: Festsaal, Therapiezentrum Ybbs, Persenbeuger Straße 1-3, 3370 Ybbs an der Donau

Aufgrund der aktuellen Situation im Zuge der SARS-CoV-2-Pandemie ("Coronavirus") wurde die Veranstaltung abgesagt!


Palliative Ansätze in Psychiatrie und Suchtmedizin.

Das Therapiezentrum Ybbs an der Donau veranstaltet am Dienstag, dem 26. Mai 2020 ein kostenloses Symposium zum Thema "Alt bewährt und neu gedacht - Palliative Ansätze in Psychiatrie und Suchtmedizin".

Symposium Psychiatrie und Trauma - Deckblatt der Programmbroschüre

 Unter dem Ehrenschutz des amtsführenden Stadtrats Peter Hacker werden folgende Vorträge angeboten:

  • Brauchen wir palliative Medizin?
    Chefarzt Prim. Dr. Georg Psota
  • Grenzen und Möglichkeiten einer palliativen Suchtmedizin
    Prim. Dr. Shird Schindler, MBA und Dr.in Jutta Leth
  • Fallarbeit in der palliativen Psychiatrie im Spannungsfeld zwischen Gesundheit, Ethik und Recht
    Dr.iur Michael Hallmich, LL.M
  • Der psychisch kranke Schmerzpatient
    Ao. Univ.-Prof. Dr. Otto-Michael Lesch
  • Die Bedürfnisse von Menschen mit Schizophrenie und anderen psychischen Erkrankungen
    Univ.-Dozent Dr. Gerald Gatterer
  • Welche Expertinnen benötigt eine palliative Versorgung im psychiatrischen Setting?
    Dr.in Bettina Hoßa und weitere Vertreter des multiprofessionellen Teams im SZY 
  • Praktisch-ethische Fragen in der Palliativmedizin
    OA Dr. Dietmar Weixler

 

Für diese Veranstaltung werden seitens der Ärztekammer Österreich 10 DFP-Fortbildungspunkte angerechnet (Genehmigung ausstehend).

 

Therapiezentrum Ybbs an der Donau Verantwortlich für diese Seite:
Web-Redaktion (Therapiezentrum Ybbs)