Sozialtherapie & Sozialpsychiatrie

Wir bieten strukturierende Angebote für psychiatrisch behinderte Menschen. Der Bereich der Sozialtherapie entspricht einem Pflegeheim mit therapeutischen Möglichkeiten in Psychiatrienähe.
Basierend auf dem Prinzip des sozialen Lernens in einer therapeutischen Gemeinschaft wurden Strukturen geschaffen. Diese Angebote sind zeitlich unlimitiert, in ihrer Ausrichtung jedoch rehabilitativ.

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit:

intellektuellen und körperlichen Behinderungen
psychiatrischen Zweitdiagnosen wie z.B. Persönlichkeitsstörungen, psychotische Erkrankungen, Depressionen, Ängste
Verhaltensauffälligkeiten, Beeinträchtigung der sozialen Integrationsfähigkeit, Auto- und Fremdaggressionen
Defektschizophrenie
Alkoholkrankheit des Typs IV nach Lesch

 Bewohner mit Blumen, Foto: Therapiezentrum Ybbs 

 

Was ist Sozialtherapie?

… durch gezielte therapeutische Interventionen die Fähigkeit zum Zusammenleben unter möglichst normalen Bedingungen fördern und ermöglichen.

Im Mittelpunkt steht die Begegnung zwischen Menschen und die Gestaltung des sozialen Gefüges als therapeutisch wirksames Element.

Was ist Sozialpsychiatrie?

In diesen Wohngruppen bieten wir gezielte Rehabilitationsmaßnahmen an, um Fertigkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner in Richtung Selbstständigkeit zu fördern. In Form von schrittweiser Begleitung werden Potentiale wieder entdeckt, die durch psychische Beeinträchtigung verlorengegangen sind.

Therapiezentrum Ybbs - Sozialtherapeutisches Zentrum Verantwortlich für diese Seite:
Dominic Schlatter