Dysplasieambulanz
« Gynäkologie und Geburtshilfe

Ambulanzzeiten: 
Montag  10:00-11:30 Uhr
Donnerstag  10:00-11:30 Uhr

Anmeldung: Tel.: 47615 3901 tgl. von 8-14 Uhr

Medizinische Schwerpunkte

Ansprechpersonen:
OA Dr. Christine Denk
OA Dr. Anahita Saidpour


Wenn bei Ihrem Frauenarzt ein auffälliger Krebsabstrich (PAP) festgestellt wurde oder sich am äußeren Genital oder in der Scheide Veränderungen zeigen, überweist Sie Ihr Facharzt in unsere Spezialambulanz.

 

Sie werden hier von uns entsprechend der aktuellen Leitlinien der gynäkologischen Fachgesellschaften betreut. 

Im Rahmen der Untersuchung wird der Gebärmutterhals (wie bei Ihrem Frauenarzt) mit einem Instrument eingestellt und noch einmal  ein PAP-Abstrich von der Außenfläche und der Innenfläche des Gebärmutterhalses abgenommen. Nach Applikation einer Essig- bzw. Jod-Lösung können auffällige Stellen besser sichtbar gemacht werden. Im Falle eines auffälligen Befundes wird eine Gewebsprobe (Biopsie) entnommen. Diese Entnahme ist nicht bzw. - wenn überhaupt - nur sehr gering schmerzhaft und wird im Bedarf mit einer lokalen Betäubung durchgeführt.

Sollte auf Grund der Biopsie eine Blutung auftreten, wird selbige sofort versorgt. Sie gibt aber keinen Anlass zur Besorgnis.  

Die entnommene Probe lassen wir histologisch untersuchen. Das Ergebnis erwarten wir nach 3 - 4 Wochen schriftlich.

Die Befunde senden wir Ihnen und Ihrem behandelnden/zuweisenden Gynäkologen zu. Die weitere Vorgehensweise besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.  Sollte eine Operation (LLETZ) zur Diagnosesicherung bzw. zur gleichzeitigen Therapie notwendig sein, können wir gleich einen Operationstermin in der Semmelweis Frauenklinik vereinbaren. Ein Expertenteam wird Sie dann rund um die Uhr betreuen.

 

Department Semmelweis Frauenklinik der Krankenanstalt Rudolfstiftung Verantwortlich für diese Seite:
Krankenanstalt Rudolfstiftung (Semmelweis)