Frauenmilchsammelstelle
« Gesundheits- und Krankenpflege und Hebammen

Leistungen:

Bianca Weidinger, Diplomierte Gesundheits- und Kankenschwester
Dagmar Reis, Kinder- und Säuglingspflege
Telefon: (+43 1) 476 15 5995

Wir sind eine Dienstleistungsinstitutuion zum Zweck der Sammlung, der Überprüfung, Verarbeitung und Verteilung von Spenderinnenmilch stillender Frauen, um die speziellen Bedürfnisse kranker, früh- und neugeborener Kinder zu erfüllen, für die Frauenmilch von Ärzten verordnet wird bzw. wo für die Ernährung des Säuglings Spenderinnenmilch gewünscht wird.

Sind Sie eine gesunde Mutter und haben mehr Milch als Ihr Kind benötigt?

Sie können Ihre überschüssige Milch der Frauenmilchsammelstelle weitergeben. Wir holen die Muttermilch von Ihnen zu Hause ab, stellen sterile Flaschen sowie Informationsmaterial über die Hygienerichtlinien zur Verfügung. Die Muttermilch wird mikrobiologisch untersucht, kontrolliert und pasteurisiert. Die pasteurisierte Frauenmilch kann mit ärztlicher Verordnung zum Preis von 7,28€ pro Liter bezogen werden.

Die ärztliche Verordnung erfolgt für:

  • frühgeborene Kinder
  • kranke Säuglinge
  • Eiweißallergie (Kuhmilchallergie)
  • Lebensmittelallergie
  • Kinder mit geschwächtem Immunsystem
  • Mehrlinge

Sie erhalten Frauenmilch auch bei:

Diabetes, Spitalsaufenthalt, Erkrankung und Medikamenteneinnahme der Kindesmutter

Zahlreiche medizinische Untersuchungen belegen eindeutig den Vorteil von Mutter-/Frauenmilch zur Ernährung von Säuglingen in den ersten Lebensmonaten gegenüber allen anderen Ernährungsformen. Mutter-/Frauenmilch ist für alle Säuglinge, inklusive Frühgeborene die optimale Ernährung – das ist gesicherter medizinischer Standard. Die Ernährungskommission sieht gerade die Versorgung von Frühgeborenen mit Mutter-/Frauenmilch auf Grund ihrer immunologischen Unreife als besonders wichtig an.

Department Semmelweis Frauenklinik der Krankenanstalt Rudolfstiftung Verantwortlich für diese Seite:
Krankenanstalt Rudolfstiftung (Semmelweis)