Nachsorgestation Mariabrunn

Die Station Mariabrunn befindet sich im 1. Obergeschoß des sogenannten Langhauses, in unmittelbarer Nähe des Institutes für Physikalische Medizin und Rehabilitation und des Ambulanzbereiches im Pflegewohnhaus Baumgarten.

Moderne, wohnlich ausgestattete Zimmer (überwiegend Einzelzimmer und vier Doppelzimmer), mit eigenem Bad und WC, sowie Balkon, stehen für Ihren maximal 5-wöchigen Aufenthalt und der damit einhergehenden Nachsorgebehandlung zur Verfügung.

Behandlung, Betreuung und Therapie erfolgen nach anerkannten aktuellen Standards und Richtlinien.

Wie kommen Sie zu uns und was kostet der Aufenthalt?

Nach einer Eignungsfeststellung  im Akutkrankenhaus (DSP - Abteilung für Unfallchirurgie/Abteilung für Orthopädie oder WSP - Abteilung für Unfallchirurgie) werden Sie vor Ort angesprochen, ob Sie einer maximal 5-wöchigen Remobilisierungs-, bzw. Nachsorgebehandlung im Pflegewohnhaus Baumgarten zustimmen. Nach Unterfertigung einer schriftlichen Einverständniserklärung erfolgt der Transport in unser Haus und damit Ihr persönlicher Behandlungsbeginn im Pflegewohnhaus Baumgarten.

Bitte beachten Sie:
Transport, Behandlung, Betreuung und Therapien sind für Sie kostenlos!

Sollten Sie sich jedoch nach fünf Wochen noch nicht in der Lage sehen, wieder in das gewohnte soziale Umfeld (z.B. nach Hause) zurückzukehren, dann werden Sie selbstverständlich wieder kostenlos in das für Ihre ursprüngliche Behandlung zuständige Akutkrankenhaus (DSP oder WSP) zurück transferiert.
 

 

Verantwortlich für diese Seite:
guenter.saukel@wienkav.at