Das Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation (IPMR)

Das Multiprofessionelle Team des IPMR besteht aus:

FachärztInnen für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, MTF, Medizinische und HeilmasseurInnen. Das Team wird ergänzt durch DiätologInnen und LogopädInnen. Alle MitarbeiterInnen haben eine vertiefte Ausbildung in der Betreuung geriatrischer PatientInnen.

Fachärztinnen für Physikalische Medizin und Rehabilitation

Aufgaben: Untersuchung, Zielbestimmung, Therapieplanerstellung, Therapieverordnung
Spezialuntersuchungen: Gefäßdiagnostik, Elektrodiagnostik, Elektroneurographie, Ganganalyse, Geriatrisches Assessment, Manuelle Diagnostik, Manuelle Therapie, Schmerzdiagnostik und Schmerztherapie; Teamführung und Teambesprechungen
-gemäß Ärztegesetz und Ärzteausbildungsordnung

PhysiotherapeutInnen

Aufgaben: Durchführung physiotherapeutische und rehabilitativer Maßnahmen unter besonderer Berücksichtigung funktioneller Zusammenhänge gemäß MTD-Gesetz wie Bewegungstherapie, Laufbandtraining mit Gewichtsentlastung, Koordinationstraining, Gangschulung, Neurophysiologische Behandlung, Gruppentherapien, Lymphdrainage Atemtherapie, alle Arten von Heilmassagen, Elektro-, Mechano,- und Balneotherapie.

ErgotherapeutInnen

Aufgaben: Therapiedurchführung und Rehabilitation gemäß MTD-Gesetz  in den Bereichen Kognition, Selbsthilfetraining, Hilfsmittelgebrauch, Schienenherstellung ADL Training
Training sensomotorischer Fähigkeiten, Training höherer Hirnfunktionen, Wohnraumabklärung und Hausbesuche, Förderung sozialer und emotionaler Fähigkeiten, Angehörigenberatung

Logopädinnen

Aufgaben: Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen gemäß MTD-Gesetz.


MTF - Medizinisch Technische Fachkräfte

Aufgaben: Durchführung von Elektro-, Ultraschall-, Lasertherapie, Packungen, einfache Mobilisationen gemäß MTF-SHD.-Gesetz sowie Trainingsgruppen nach Schulung.


Medizinische und HeilmasseurInnen

Aufgaben: Durchführung von Massagen, Packungen, Balneotherapie gemäß MMHm Gesetz. Elektrotherapien nach Aufschulung.

Leistungen des IPMR
  • Gesamte konservative Therapie des Bewegungsapparates
  • Schmerzdiagnostik und Therapie inklusive Infiltrationen und Interventionen
  • Antispastische Therapie
  • Periphere Gefäßdiagnostik
  • Periphere Nerven- und Muskeldiagnostik
  • Diagnostik des Skelettsystems, insbesondere Osteoporose-screening
  • Mobilitäts- und Ganganalyse
  • Rehabilitation, Remobilisation und medizinische Trainingstherapie
  • Einlagen-,  orthopädische Schuhverordnung, Hilfsmittel, - Prothesenverordnung
  • Messung der Körperzusammensetzung,  Ernährungszustandes
  • Biofeedback
  • Therapien (unter andern nach):
  • Affolter
  • Akupunktur
  • AORT®
  • A.O.T. – Alltagsorientierte Therapie®
  • Aromatherapie
  • Basale Stimulation
  • Beckenbodentraining
  • Bindegewebsmassage
  • Bobath
  • Craniosacrale Therapie
  • Cyriax
  • Dysphagiemanagement
  • Elektrotherapie
  • FBL nach Klein-Vogelbach®
  • F.O.T.T.®
  • Fußreflexzonenmassage
  • Kanülenmanagement
  • Klangschalenmassage
  • Kinästhetik
  • Kinesiotaping
  • Komplexe Physikalische Entstauungstherapie
  • Lasertherapie
  • Maitland
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Manuelle Therapie
  • McKenzie
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Mulligan
  • Myofasciale Therapie
  • Neuromuskuläre Mobilisation
  • Perfetti
  • PNF®
  • Segmentmassage
  • Spiegeltherapie
  • Ultraschalltherapie

 

Verantwortlich für diese Seite:
Regina.Graf@wienkav.at