Abteilung für Forensische Akutpsychiatrie und Begutachtung Pav.23/2
« 2. Psychiatrische Abteilung regional zuständig für die Wiener Bezirke 14, 15 und 16 und Abteilung für Forensische Psychiatrie

Ärztliche Leitung:  OA.Dr. Christian  PAWELKA
Stationspfleger:  DGKP Helmut KAISER
Unser Team
Telefon: +43 1 910 60 - 22320
Fax: +43 1 910 60 - 49880

Leistungen:

Leistungen der Station 23/2

Diagnostische Abklärung, medikamentöse und psychotherapeutische Behandlung von psychiatrisch akut erkrankten Untersuchungshäftlingen und Strafgefangenen.

Ambulante Betreuung und Erstellen von Therapievorschlägen zur weiterführenden Behandlung in den zuständigen Vollzugsanstalten. 

 

Die stationäre Behandlung

Erfolgt durch ein multiprofessionelles Team das sich aus ärztlichen, ergotherapeutischen, pflegerischen, psychologischen und sozialarbeiterischen Fachkräften zusammensetzt.

 

Grundlage unseres Handelns ist die Achtung aller Menschen ohne Rücksicht auf Herkunft, Religion, Alter, Rasse und auch der Vorangegangenen rechtswidrigen Tat.

 

Wir schaffen für kranke Menschen eine Atmosphäre des Vertrauens und der Geborgenheit und achten ihre Würde. Partnerschaftliches und offenes Agieren und Klarlegung eventuell notwendiger Freiheitsbeschränkungen sind Basis des therapeutischen Kontakts.

 

Wir fühlen uns verpflichtet, unsere PatientInnen bei den zur Erreichung der gemeinsam definierten Therapieziele notwendigen Schritten zu begleiten, wobei ein ausgewogenes Maß aus Ich-Stärkung und Ich-Stützung je nach individueller Situation anzustreben ist. Dabei arbeiten wir an der Stärkung der vorhandenen Ressourcen und orientieren uns nicht an den Defiziten.

Die PatientInnen können im geschützten Therapierahmen die Übernahme von Eigenverantwortung  lernen. Es handelt sich dabei um einen Prozess, bei dem Überforderung vermieden werden soll.

 

Unsere Haltung ist – unter Wahrung von Sicherheitsaspekten für PatientInnen, MitarbeiterInnen und Gesellschaft – von unserem sozialpsychiatrischen Selbstverständnis geprägt.

Die Grundlage unserer Zusammenarbeit ist wechselseitige Information und Kommunikation.

 

Wir kooperieren mit den zuständigen Justizeinrichtungen und den komplementären Einrichtungen im medizinischen und sozialen Feld.

 

Besuchszeiten

 

Montag, Freitag, Samstag      13:30 – 15:30 Uhr

Mittwoch                                     16:30 – 18:30 Uhr

Sonn-und Feiertag                 keine Besuchszeit

 

Besucher von Untersuchungshäftlingen benötigen vom zuständigen Landesgericht eine Besuchserlaubnis. 

 

Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe - Otto Wagner Spital mit Pflegezentrum Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion OWS (Otto Wagner Spital)