Respiratory Care Unit (RCU)
« 1. Interne Lungenabteilung

Ärztliche Leiterin:  Dr.in Magdalena HOFER
Stationsleitung Pflege:  DGKP Elke VAS
Stationsleitungsvertretung:  DGKP Ermir DVORAK
Unser Team
Telefon: +43 1 910 60 - 41635
Fax: +43 1 910 60 - 49866

Leistungen:

Das Team der RCU besteht aus:

stationsführenden Ärztin/Arzt, Ärztinnen/Ärzte in Facharztausbildung, Pflegepersonen des gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege,  kardiorespiratorische PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen ServiceassistentInnen und Reinigungskräfte

Schwerpunkte der RCU:

RCU steht für „Respiratory Care Unit“ und ist die einzige Intensivstation dieser Art in Wien. Die Hauptaufgabe der RCU ist die Betreuung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen. 

Die Station hat 6 systemisierte Betten, jedes Bett ist mit einer Überwachungseinheit und Beatmungsmöglichkeit ausgestattet. Es gibt zwei Einzelbettzimmer und zwei Zweibettzimmer.

Die Schwerpunkte bei der  Betreuung von Patientinnen und Patienten sind:

  • Beatmung
         o   Nichtinvasiv 
         o    Invasiv
  • Überwachung von Patientinnen und Patienten in respiratorisch instabilen Situationen  
  • Entwöhnung von einer Trachealkanüle und Einleitung der Nichtinvasiven Beatmung
  • Entwöhnung vom Respirator

Gemeinsam mit der Intensivstation und der RMU ist die RCU Teil des „Weaning Centers“. Unsere Aufgabe ist es, Patientinnen und Patienten die eine weitere Beatmungstherapie und Überwachung benötigen von der Intensivstation zu übernehmen.


Auf der RCU wird eine Evaluation für eine mögliche Entwöhnung von der Beatmung durchgeführt. Falls nötig werden die Patientinnen und Patienten zur Einleitung der Heimbeatmung und Rehabilitation auf die RMU transferiert.


Das „Weaning Center“ hat das Ziel, Patientinnen und Patienten mit respiratorischen Insuffizienzen wieder in ihr gewohntes Leben außerhalb des Spitals zurückzuführen.

 

Behandelte Krankheitsbilder auf der RCU:

Pulmologischen Erkrankungen

    Asthma bronchiale

    respiratorischer Insuffizienz

    Pneumonie

    restriktiven Lungenerkrankungen


Neuromuskuläre Erkrankungen

    Amytrophe Lateralsklerose (ALS)

    Muskeldystrophien

    Tetraplegie/Paraplegie


Erkrankungen des Skelettapparats

    Kyphoskoliose


Überwachung in kritischen Situationen

    Lungenembolie

    cardialen Erkrankungen

    nach bronchoskopischen Eingriffen/Untersuchungen


Besuchszeiten:

  • 13.30 bis 15.00 Uhr
  • 17.30 bis 19.00 Uhr


Wir bitten alle Besucher sich vor dem Eintritt auf die Station mittels Glocke anzumelden. Sie werden, sobald es möglich ist, hereingebeten.

Bedingt durch die auf Intensivstationen nicht immer vorausplanbaren Abläufe, kann es aber auch in der Besuchszeit zu längeren Wartezeiten für Besucher kommen.

Wir ersuchen Sie keine persönlichen Gegenstände für Ihren Angehörigen mitzubringen. Während seines Aufenthaltes auf der Intensivstation wird Ihrer/Ihrem Angehörigen alles Notwendige zur Verfügung gestellt.


Falls zusätzlich etwas benötigt wird, wird sich das Pflegepersonal an Sie wenden. 

 

 

 

Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe - Otto Wagner Spital mit Pflegezentrum Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion OWS (Otto Wagner Spital)