Nasale Überdruckbehandlung (CPAP)

Gerät zur nasalen Überdruckbehandlung, fotocredit: Habel Medizintechnik Die nächtliche Überdruckbehandlung mit Continous Positive Airway Pressure (CPAP) ist der Goldstandard in der Behandlung des OSAS.

Wirkung von CPAP:

  • Pneumatische Schiene des Rachens
  • Vergrößerung des Querschnittes
  • CPAP bedeutet zumeist eine lebenslange Therapie

Einstellung und Verordnung

Zur Einstellung des optimalen Maskendruckes ist eine weitere Nacht im Schlaflabor notwendig. CPAP - Therapie bedeutet am Anfang doch einen wesentlichen Einschnitt in den individuellen Alltag. Darum empfiehlt sich die Mittagsgewöhnung vor der eigentlichen Einstellungsnacht. Sie lernen zuerst das Gerät kennen, die Maske wird angepasst und nach dem Mittagessen schlafen Sie etwa eine Stunde mit dem Gerät. In der folgenden Nacht wird die eigentliche Einstellung durchgeführt.

Sie bekommen einen Befundbericht und eine Verordnung für ein CPAP - Gerät zugeschickt.#

Anwendung

Das Gerät hat keine heilende Wirkung, es wirkt nur, wenn Sie es jede Nacht regelmäßig verwenden. Eine Mindestanwendung von 4 Stunden pro Nacht ist erforderlich, damit die Therapie effektiv ist. Um den bestmöglichen Therapieeffekt zu erzielen wird eine ideale Anwendungszeit von 6 bis 7 Stunden pro Nacht empfohlen.

Kontrollen

Die erste Kontrolle erfolgt etwa in 6 Monaten, dann in jährlichen Abständen. Es ist besonders wichtig, diese Kontrollen einzuhalten, da sich der erforderliche Druck ändern kann. Bitte beachten Sie den vorgegebenen Termin in Ihrem Befundbericht, es erfolgt keine gesonderte Einladung zur Kontrolluntersuchung. Die Anmeldung zur Kontrolle erfolgt unkompliziert telefonisch etwa 6-8 Wochen vor Ihrem gewünschten Termin.

ACHTUNG: Seit 1.09.2006 verlangen viele Krankenkassen jeweils nach 3,18 und 24 Monaten eine sogenannte Complianceüberprüfung, das heißt eine Überprüfung, ob Sie das Gerät tatsächlich verwenden und eine Weiterverordnung sinnvoll ist. Diese Überprüfung erfolgt über eine Karte, die in Ihrem Gerät steckt. Entweder Sie schicken uns Ihre Karte zum Auslesen (zur schnellen und korrekten Auslesung benötigen wir natürlich Ihren genauen Namen und Anschrift), oder Sie bringen die Karte persönlich während der Ambulanzzeiten nach telefonischer Voranmeldung.

 

In jedem Fall benötigen wir bitte einen Überweisungsschein, bzw. Facharztschein.

Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel Verantwortlich für diese Seite:
deniz.holy@wienkav.at