Institut für Krankenhausphysik

Institutsvorstand  DIin Ruth Freund
Telefon: +43 1 801 10 - 2566
Fax: +43 1 801 10 - 2109

Medizinische Schwerpunkte

Das Institut sorgt für die physikalisch-technische Betreuung von
Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Röntgendiagnostik. Damit diese Abteilungen ihren Patienten eine optimale Behandlung bieten können, werden am Institut für Krankenhausphysik folgende Qualitätssicherungs- und Strahlenschutzaufgaben durchgeführt:


Schwerpunkt Strahlentherapie

  • Durchführung von Dosisberechnungen und Phantommessungen
  • Ausarbeitung und Überprüfung von computergestützt erstellten Bestrahlungsplänen
  • physikalisch-technische Qualitätssicherung und Konstanzprüfungen an den Bestrahlungsgeräten
  • Dosismessungen an den Bestrahlungsgeräten und am Patienten
  • Gewährleistung des Strahlenschutzes an Patienten und Personal


Schwerpunkt Nuklearmedizin

  • Strahlenschutzüberwachung und sicherheitstechnische Betreuung der Abklinganlagen
  • Aktivitätsmessungen der festen und flüssigen radioaktiven Abfälle und Freigabe zur Entsorgung
  • Erstellen von Computerprogrammen für nuklearmedizinische Untersuchungen
  • physikalisch-technische Qualitätssicherung und Konstanzprüfungen an den Gammakameras und den nuklearmedizinischen Messgeräten

Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion KHR (KH Hietzing mit NZ Rosenhügel)