Archivmeldung: Beitrag vom: 26.06.2018
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten, etc.) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

KAV schafft Verbesserung für jugendpsychiatrische Versorgung

Zusätzlich 15 Betten für Kinder und Jugendliche im Krankenhaus Hietzing

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) baut die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung 2019 am Neurologischen Zentrum am Rosenhügel und im Krankenhaus Nord aus. „Stadtrat Peter Hacker hat dem KAV nun den Auftrag erteilt, die Kapazitäten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie sofort zu erweitern, um bereits jetzt Verbesserungen für psychisch erkrankte Kinder und Jugendliche zu erreichen. Daher werden ab 1. Juli 2018 zusätzliche Kapazitäten bereitgestellt“, erklärt Generaldirektorin-Stellvertreterin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb.

Eine Station der zweiten psychiatrischen Abteilung im Krankenhaus Hietzing wird mit 15 Betten für die Versorgung Jugendlicher etabliert; das ist dann ein Station, ausschließlich für Kinder und Jugendliche, hier werden keine Erwachsenen behandelt werden. Die Jugendlichen werden hier gemeinsam von PsychiaterInnen der 2. Psychiatrischen Abteilung, von Kinder- und JugendpsychiaterInnen des Neurologischen Zentrums Rosenhügels, PflegerInnen und TherapeutInnen behandelt und betreut.

Vorteile

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die stationäre Versorgung der Jugendlichen ist nahe der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Neurologischen Zentrum Rosenhügel angesiedelt, damit wird die ständige Versorgung durch Kinder- und JugendpsychiaterInnen vereinfacht und die medizinische und therapeutische Betreuung verbessert.

Diese Lösung wurde möglich, indem Anfang Juni zwei psychiatrische Abteilungen in den neu umgebauten Pavillon 1 im Krankenhaus Hietzing eingezogen sind. Die zusätzlichen 15 Betten für Jugendliche bestehen bis zur Erweiterung der kinder- und jugendpsychiatrischen Kapazitäten am Neurologischen Zentrum Rosenhügel Anfang 2019. 

Kapazitätserweiterung

Nach dieser Zwischenlösung wird es 2019 eine Kapazitätserweiterung der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Neurologischen Zentrum Rosenhügel um 15 Betten auf 43 geben. Im nächsten Schritt des Ausbaus der Kinder- und Jugendpsychiatrie wird im KH Nord eine zusätzliche kinder- und jugendpsychiatrische Abteilung mit 24 stationären und 6 tagesklinischen Betten eröffnet. Gemeinsam mit dem Bettenaufbau im AKH Wien wird der KAV 2020 dann über 121 kinder- und jugendpsychiatrische Betten verfügen.

Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion KHR (KH Hietzing mit NZ Rosenhügel)