Beitrag vom: 06.05.2019

Das Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf ist dicht

Wasserschaden hat nichts mit Regen zu tun - Abflussrohr war undicht - kein Feuerwehreinsatz

KAV-Direktor Herwig Wetzlinger klärt auf: „Es gab vergangene Woche einen Wasserschaden im Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf. Ein Siphon einer Abflussleitung war nicht korrekt angeschlossen, weshalb Wasser ausgetreten ist. Mit einer angeblichen Undichtheit des Gebäudes aufgrund des Regens hat das überhaupt nichts zu tun. Derzeit werden alle Leitungen von der betroffenen Firma überprüft. Defekte Leitungen sowie auch der bestehende Wasserschaden fallen selbstverständlich unter die Garantie und Gewährleistung und werden den KAV keinen Cent kosten“, so Wetzlinger weiter.

Konkret sind in Summe zwei Räume in einem patientInnenfernen Bereich - wie einem Lagerraum - betroffen. Der Wasseraustritt ist im Rahmen der routinemäßigen Kontrollgänge bemerkt und sofort gestoppt worden. Die Räume werden derzeit getrocknet.

Auch die Mär um den angeblichen Feuerwehreinsatz konnte in der Zwischenzeit geklärt werden. Die MA 68 - Feuerwehr ist derzeit verstärkt zu Schulungen und Abstimmungen mit der Betriebsfeuerwehr des KH Nord vor Ort. Dies läuft im Rahmen der derzeit stattfindenden Probebetriebe. Deshalb gibt es auch Probeanfahrten, bei Bedarf auch mit Blaulicht. „Am Wochenende war im Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf definitiv kein Feuerwehreinsatz“, so Wetzlinger abschließend.

Krankenhaus Nord Verantwortlich für diese Seite:
kh-nord@wienkav.at (KH NORD - PM)