Ambulanz für Nieren- und Hochdruckerkrankungen und Transplantationsnachsorge
« 1. Medizinische Ambulanz

Der Eingangsbereich der 1. Medizinischen Abteilung
Foto: KAV/KFJ Unterweger
Leitende Oberärztin:  OÄ Dr.in Isabella Exner
Adresse: 1100 Wien, Kundratstraße 3, Pavillon D, (Übersichtsplan)
Telefon: +43 1 601 91 - 721 20

Ambulanzzeiten: 
Montag  09:00-13:00 Uhr
Dienstag  09:00-13:00 Uhr
Mittwoch  09:00-13:00 Uhr
Donnerstag  09:00-13:00 Uhr

Anmeldung: telefonische Anmeldung erforderlich, Montag bis Freitag 12:00 - 13:00 Uhr

Medizinische Schwerpunkte

Das Spezialgebiet Nephrologie befasst sich als Teilgebiet der Inneren Medizin mit Erkrankungen der Niere und deren nicht-operativen Behandlung.

Zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion kann es bei Diabetes mellitus, einer arteriellen Hypertonie, aber auch aufgrund von entzündlichen oder genetischen Erkrankungen der Niere kommen.

Eine exakte Abklärung, die oftmals eine Punktion der Niere einschließt, ist zur Einleitung einer adäquaten Therapie notwendig.

Die Nierenbiopsie wird an unserer Abteilung durchgeführt. Für den Eingriff und die Nachsorge ist ein eintägiger stationärer Aufenthalt notwendig.

Wir betreuen und begleiten Patientinnen und Patienten in allen Stadien der Niereninsuffizienz.
Im fortgeschrittenen Stadium der Nierenerkrankung wird versucht, durch Substitutionstherapie die Restfunktion der Nieren so lange als möglich zu erhalten, andererseits werden die Patientinnen und Patienten auf eine Nierenersatztherapie vorbereitet. An unserer Dialysestation werden Peritonealdialyse (Bauchfelldialyse) und  Hämodialyse angeboten.

Unsere Dialysestation bietet sowohl von technischer Seite als auch von ihrer räumlichen Ausstattung und Architektur den Patienten den größtmöglichen Komfort. Besonderes Augenmerk wird auf die Erhaltung einer guten Lebensqualität gelegt, dies schließt eine ausführliche Diätberatung und gute Blutdruckeinstellung ein.

In manchen Fällen kann die Abklärung in Richtung Nierentransplantation erfolgen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Transplantationszentrum des AKH Wien erfolgt die Evaluierung dieser Patientinnen und Patienten. Großer Wert wird auf die Beratung und Begleitung zur Lebendspende gelegt.
Nach einer Transplantation kann eine weitere Betreuung mit regelmäßiger Überprüfung der Medikation und ein Screening auf Risikofaktoren in unserer Ambulanz erfolgen.

 

 

Sozialmedizinisches Zentrum Süd - Kaiser-Franz-Josef-Spital Verantwortlich für diese Seite:
Web-Redaktion SZX (Kaiser-Franz-Josef-Spital)