Die Rudolfstiftung

Die Rudolfstiftung mit ihren 18 Abteilungen 5 Instituten und sonstigen Einrichtungen (Apotheke, OP-Bereiche, Konsiliardienste, Ombudsstelle, Küche und Diätologie ...) ist neben dem AKH das einzige innerstädtische Schwerpunktspital des Krankenanstaltenverbundes.
Jährlich werden an 3 Standorten (Juchgasse 25, Juchgasse 22, Boerhaavegasse 13) an die 49.400 Patientinnen und Patienten stationär aufgenommen, 22.700 operiert und an die 625.000 ambulante Patientenbesuche erbracht. 
Rund 2.400 Personen arbeiten in der Rudolfstiftung, davon wird der Kernprozess - PatientInnenversorgung - von rund 1800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getragen.
Jede Abteilung besitzt fachspezifischen Schwerpunkte, im konservativen Bereich sind dies:

  • Diabetologie
  • Gastroenterologie
  • Hepatologie
  • Kardiologie
  • multiple Sklerose
  • Nephrologie
  • Melanombehandlung
  • Onkologie sowie
  • Therapie von akuten Schlaganfällen


  • Adipositas-,
  • Augen-,
  • Ohr-,
  • Leber-,
  • Prostata-,
  • Schilddrüsen- und 
  • Tumorchirurgie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe stellen neben
  • Aneurysma- und
  • Bandscheibenoperationen stellen die chirurgischen Schwerpunkte dar.

Die Rudolfstiftung ist eine wesentliche Säule der Gesundheitsversorgung der Stadt und erfüllt diese Funktion mit dem

  • fachübergreifenden Brustgesundheitszentrum sowie auch in den
  • wienweiten Versorgungskonzepten für akute Herzinfarkte oder Schlaganfälle.
Krankenanstalt Rudolfstiftung mit Department Semmelweis Frauenklinik Verantwortlich für diese Seite:
kar.post@wienkav.at