Leitgedanken GZS

Bewohnerinnen und Bewohner:

1. Wenn Worte nicht mehr verstanden werden, stehen Berührungen im Vordergrund.

2. Das Wichtigste im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen sind Geduld und Zeit!
Sie werden akzeptiert, so, wie sie sind, denn sie können sich aufgrund ihrer Erkrankung nicht ändern.
Sie folgen ihrer eigenen Logik, aber es gibt immer einen Grund für ihr Verhalten.
Wir fördern die Eigenständigkeit, auch wenn die Pflegehandlung dadurch vielleicht länger dauert
Das hebt das Selbstwertgefühl.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

3. Die Arbeit im Team und die Zusammenarbeit der Berufsgruppen sind geprägt von Wertschätzung und Kollegialität: Vertrauen, Ehrlichkeit, Respekt und Verbindlichkeit kennzeichnen den Umgang miteinander, unabhängig davon, welche Position eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter hat.

4. Ein lebendig gestalteter Alltag voll Energie fördert die positive Ausstrahlung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Humor und Lachen sind erwünscht, denn sie erleichtern das Leben!

Umfeld:

5. Vertrauen und Respekt ist eine wichtige Basis für eine harmonische Zusammenarbeit mit unseren Angehörigen.

Sozialmedizinisches Zentrum Süd - Geriatriezentrum Favoriten Verantwortlich für diese Seite:
michael.wiesinger@wienkav.at