Geriatriezentren und Pflegewohnhäuser
« Der Wiener Krankenanstaltenverbund im Jahr 2016

  • Geriatriekonzept
  • Projekt Pflege und Betreuung 2030
  • Hospiz und Palliativ Care für Pflegeheime
  • Projekt Weiche Kost
  • Bauherrenpreis Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus

Geriatriekonzept abgeschlossen

Am 22. Jänner 2016 wurde nach nur zwei Jahren Bauzeit das Pflegewohnhaus „Ingrid Leodolter Haus“ in Rudolfsheim-Fünfhaus eröffnet. Damit war das Wiener Geriatriekonzept erfolgreich und zeitgerecht umgesetzt. Der KAV verfügt nun über neue, effiziente und hochmoderne Pflegewohnhäuser in der Leopoldstadt, in Meidling, Liesing, Simmering, Baumgarten, Innerfavoriten, in der Donaustadt und nun auch in Rudolfsheim-Fünfhaus. In acht neuen KAV Pflegewohnhäusern und vier bestehenden Einrichtungen finden Menschen mit erhöhtem Pflegebedarf bestmögliche Versorgung vor.

Pflege und Betreuung 2030

2016 hat die Stadt Wien das „Pflege und Betreuung 2030 Strategiekonzept“ erarbeitet. Es beinhaltet neun Leitlinien und einen vorläufigen Maßnahmenkatalog. VertreterInnen der TU-PWH konnten bei der Erstellung des Konzepts ihr Wissen und ihre Erfahrungen umfangreich einfließen lassen. Ziel ist die Versorgung der WienerInnen durch hochwertiges Pflege- und Betreuungsangebot mit Planungshorizont bis 2030. Um die TU-PWH auf kommende Herausforderungen vorzubereiten wurden zwei Projekte vom KAV Vorstand beauftragt. Diese setzen sich mit dem zukünftigen Leistungsangebot, aber auch mit der Strukturierung auseinander.

Projekt Hospiz und Palliativ Care für Pflegeheime

Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt ist die Umsetzung des Projekts HPCPH (Hospiz und Palliativ Care für Pflegeheime). Das Projekt wurde bereits im Otto-Wagner-Pflegezentrum sowie im Pflegewohnhaus Meidling erfolgreich abgeschlossen. Im Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus und im Geriatriezentrum Floridsdorf wird es 2017 abgeschlossen. Mitte 2017 starten die Pflegewohnhäuser in Simmering und Donaustadt mit der Umsetzung des HPCPH. Im Jahr 2016 wurde eine Struktur von häuserübergreifenden Vernetzungstreffen aller HPCPH-Häuser, zur Förderung der Nachhaltigkeit, eingeführt.

Innovationspreis für Projekt „Weiche Kost“

Im September 2016 wurde das Projekt „Weiche Kost“, mithilfe interdisziplinärer Zusammenarbeit von LogopädInnen und DiätologInnen, in den Pflegewohnhäusern erfolgreich abgeschlossen. Das Ziel war die Entwicklung und Einführung einer neuen konsistenzoptimierten Kostform für BewohnerInnen mit unterschiedlichen Schluckstörungen bei externer Speiseversorgung. Das Projekt wurde in der Kategorie „Best-Practice-Modelle“ für den MTD-Innovationspreis 2016 der MTD-Austria ausgezeichnet.

Bauherrenpreis für das Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus

Anfang November 2016 wurde das „Pflegewohnhaus Rudolfsheim-Fünfhaus“ beim Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs ausgezeichnet. „Von der Durchwegung, Freiraumkonzeption, räumlichen Abfolge bis hin zur überlegten Bodengestaltung und Ausstattung der Zimmer ein maßstabsetzender Beitrag zum Thema Pflegewohnhaus“, so die Nominierungsjury.

Verantwortlich für diese Seite:
post.internet@wienkav.at