ELGA im Wiener Krankenanstaltenverbund

ELGA ist im Wiener Krankenanstaltenverbund seit Dezember 2015 in Betrieb. ELGA steht für „elektronische Gesundheitsakte“. Mit ELGA können Sie und Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt, Spitäler und Pflegeeinrichtungen zeit- und ortsunabhängig auf Ihre Befunde zugreifen.  Das bringt rasch wichtige Informationen für Diagnose und Therapie und erspart Mehrfachuntersuchungen.

Die Spitäler des Wiener Krankenanstaltenverbundes stellen für die Verwendung in ELGA folgende Dokumente für Sie als Patientin bzw. Patienten bereit:

  • den ärztlichen und pflegerischen Entlassungsbrief
  • den Laborbefund und
  • den Radiologiebefund


Die Geriatriezentren und Pflegewohnhäuser bringen für die seit Anfang 2016 neu aufgenommenen Bewohnerinnen und Bewohner die Entlassungsdokumente in ELGA ein.

Bei weiter führenden Fragen können Sie sich an die Ombudsstellen vor Ort oder an die ELGA-Ombudsstelle Standort Wien wenden.


Weiterführende Informationen:

Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet