Bildungstag: Aktuelle Themen zur PatientInnensicherheit und MitarbeiterInnensicherheit
« Kongress Plattform Patientensicherheit Oktober 2013

Tagungsort:

Festsaal des Bundesministeriums für Gesundheit Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Termin:

3. Oktober 2013 9.00 bis 16.30 Uhr

Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr: 60,–
(Für Mitglieder von ANetPaS und Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Wiener Krankenanstaltenverbund ist die Teilnahme kostenlos) Anmeldung

Aufgrund beschränkter TeilnehmerInnen-Zahl bitten wir um Anmeldung bei Mag.a Nicole Norwood
E-Mail: nicole.norwood@univie.ac.at

Programm

9.00 Uhr - Eröffnung und Begrüßung

  • Dir.in Dr.in Brigitte Ettl – Präsidentin Plattform Patientensicherheit; Ärztliche Direktorin Krankenhaus Hietzing
  • Präs.in Ursula Frohner – Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes; Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit
  • Präs.in Mag.a Gabriele Jaksch – Präsidentin MTDG-Austria; kooptiertes Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit

BLOCK 1: Bildung macht sicher – Fortbildung von Berufsgruppen und Information
über deren Umsetzung

9.20 Uhr - Aktuelles zur ärztlichen Fortbildung und mein dfp

  • Präs. Dr. Peter Niedermoser – Präsident der Ärztekammer , Präsident des wissenschaftlichen Beirats der Akademie der Ärzte
  • Mag. Günther Ochs – Geschäftsführer der Akademie der Ärzte

 

9.40 Uhr - CPD-Zertifikat MTDG-Austria (Richtlinie zur kontinuierlichen Fortbildung von MTDG-Berufen)

  • Mag.a Christine Schnabl, MSc – Leiterin Bildungsresort MTDG-Austria; Studiengangsleiterin Biomedizinische Analytik FH-Campus Wien

 

9.50 Uhr - ÖGKV Fort- und Weiterbildung

  • Mag.a Marianne Raiger – Leiterin der ÖGKV Fortbildungsakademie des ÖGKV Landesverbandes Steiermark

BLOCK 2: Aktuelle Themen PatientInnensicherheit und MitarbeiterInnensicherheit
Moderation: Mag.a Gabriele Jaksch

10.00 Uhr - Umsetzung und Auswirkung der Nadelstich-Verordnung in der Praxis

  • Dir. Dr. Heinz Brock, MBA, MPH – Ärztlicher Direktor AKH-Linz

 

10.20 Uhr - Kaffeepause

 

11.00 Uhr - Strafrechtliche Verantwortung von Führungskräften bei mangelnder Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen

  • ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Alexander Tipold – Institut für Strafrecht und Kriminologie

 

11.20 Uhr - Schnitt- und Stichverletzungen aus Sicht des ArbeitnehmerInnenschutzes

  • Dr.in Ingrid HallströmAbt. Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung, AUVA

 

11.40 Uhr - Schadensfälle infolge der Medikation

  • Prof. h.c. Dr. Peter Gausmann – Geschäftsführer der Gesellschaft für Risikoberatung (GRB); kooptiertes Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit

 

12.00 Uhr - Gefährliche Medikamente - Liste der zehn gefährlichsten Medikamente

  • Mag.a pharm. Martina Anditsch – Sozialmedizinisches Zentrum Ost - Donauspital

 

12.20 Uhr - Impfen für MitarbeiterInnen in Gesundheitsberufen

  • Univ.-Prof.in Dr.in Ursula Wiedermann-Schmidt – Leiterin des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der Medizinischen Universität Wien

 

12.40 Uhr - Diskussion

 

13.00 Uhr - Mittagspause

BLOCK 3: Management-ExpertInnensysteme: Vorteile, Nutzen und Unterschiede
Moderation: Dr.in Brigitte Ettl

 

14.30 Uhr - A-IQI

  • Dr.in Silvia Türk – Leiterin der Abteilung Qualitätsmanagement und Gesundheitsförderung des Bundesministerium für Gesundheit; kooptiertes Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit

 

14.50 Uhr - Trigger Tools

  • Univ.-Prof. Dr. Norbert Pateisky – Leiter der Abteilung für klinisches Risikomanagement an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien; AssekuRisk-AG; kooptiertes Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit

 

15.10 Uhr - Vorstellung der AG „PatientInnensicherheitsindikatoren in Krankenanstalten“

  • Dr.in Reli Mechtlerstv. Vorständin des Instituts für Pflege- und Gesundheitssystemforschung (IPG), Johannes Kepler Universität Linz; Vorstandsmitglied Plattform Patientensicherheit

 

15.30 Uhr - Diskussion

 

16.10 Uhr - Initiativen der PatientInnen zur Erhöhung der Mündigkeit des/der PatientIn

  • Dr.in Maria Kletecka-Pulker – Geschäftsführerin Plattform Patientensicherheit; Institut für Ethik und Recht in der Medizin, Universität Wien

 

Verantwortlich für diese Seite:
Stabsstelle Kommunikation - Internet