„Deutsch im Beruf“ – KAV bietet Kurse am Arbeitsplatz

KAV - Presseaussendung vom 6.6.2019

"Deutsch im Beruf" richtet sich an Menschen, die für die Stadt Wien arbeiten und in sogenannten Hilfsberufen tätig sind. Ziel ist es ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Die Teilnehmenden erweitern ihre kommunikativen und schriftlichen Kompetenzen in Deutsch, bauen ihre Grammatikkenntnisse aus und entwickeln ihr Text- und Leseverständnis weiter.

"Im Wilhelminenspital konnten KAV-Generaldirektorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb und Integrationstadtradt Jürgen Czernohorszky, am Dienstag, einem dieser Kurse einen Besuch abstatten.

Kölldorfer-Leitgeb freut sich sehr, dass die Kurse von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern so gut angenommen werden: "Uns ist es wichtig, die Kolleginnen und Kollegen bei der beruflichen Entwicklung zu unterstützen und so weitere Berufschancen zu eröffnen."

"Integration braucht konkrete Maßnahmen, die Chancen eröffnen und Möglichkeiten bieten. Der Bildung und dem Spracherwerb kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Wien bietet daher zielgruppengerecht Bildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für alle, die sie brauchen", betonte Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Derzeit nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 15 bis 65 Jahren, die 17 unterschiedliche Erstsprachen sprechen, an den Kursen teil.

Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet (Generaldirektion)