Beitrag vom: 12.09.2019

Fehler in der Gehaltsverrechnung im KH Nord werden korrigiert

KAV-Vorstand setzt ExpertInnengruppe zur raschen Klärung ein.


Im Juni dieses Jahres startete die stufenweise Inbetriebnahme des Krankenhauses Nord – Klinik Floridsdorf. Mittlerweile haben fast alle der schlussendlich 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Dienst in der neuen Klinik angetreten. Die meisten unter ihnen übersiedelten von anderen KAV-Standorten in das Floridsdorfer Spital.

Neben der logistischen Herausforderung der Umsiedelung und Inbetriebnahme mussten auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das Personalverrechnungssystem des KH Nord übertragen werden. Am Dienstag wurde die KAV-Führung von der Personalvertretung auf offenbare Fehler in der Gehaltsabrechnung einiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hingewiesen. „Es ist nicht akzeptabel, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht das bezahlt bekommen, was ihnen zusteht“, sagt Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, Generaldirektorin des Wiener Krankenanstaltenverbundes. „Beim Transfer einiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus anderen KAV-Häusern ins Krankenhaus Nord sind offenbar Fehler in der Personalverrechnung passiert. Dafür entschuldige ich mich bei jedem und jeder Betroffenen. Das Wichtigste ist, dass wir mit einer eigens dafür eingerichteten Task Force ab sofort mit Hochdruck daran arbeiten, das so schnell wie möglich wieder in Ordnung zu bringen.“


 

Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet (Generaldirektion)