Beitrag vom: 11.06.2019

KH Nord – Klinik Floridsdorf: Die Hälfte ist geschafft!

Übersiedlungen erfolgreich und im Zeitplan

Nach der Baufertigstellung, dem Simulationsbetrieb und der hygienischen Endreinigung hat am 27. Mai die Besiedelung des modernsten Krankenhauses Österreichs begonnen. Die ersten Abteilungen sind gut am neuen Standort angekommen. Die Hälfte der Übersiedlung ist nun im Zeitplan geschafft.

Was bisher geschah

Krankenhaus Floridsdorf Übersiedlung; Foto: KAVSeit 3. Juni stehen die Leistungen des gesamten Krankenhaus Floridsdorf in der neuen Klinik zur Verfügung. Dabei wurden 1.500 Kartons gepackt mit Pflanzen, Büromaterial, kleinen Geräten und vielem mehr.

1. Patientin im Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf; Foto: PID / Christian JobsDie erste Patientin wurde vergangenen Montag in Empfang genommen und von Stadtrat Hacker und Bürgermeister Ludwig herzlich begrüßt.

Ebenfalls am 3. Juni nahmen die 4. Psychiatrische Abteilung aus dem Otto-Wagner-Spital und die neu aufgebaute Kinder- und Jugendpsychiatrie ihren Betreib auf.
Ab heute 11. Juni stehen die Leistungen der Abteilung für Orthopädie und Traumatologie im Krankenhaus Nord - Klinik Floridsdorf zur Verfügung.

Die nächsten Übersiedlungen

Semmelweis Frauenklink Übersiedlung; Foto: KAVIn der nächsten Etappe übersiedelt die Semmelweis Frauenklink. Der Regelbetrieb startet am 17. Juni. Bis dahin können sich Patientinnen an die Krankenanstalt Rudolfstiftung wenden.

Am 24. Juni gehen die Herzchirurgie und Kardiologie aus dem Krankenhaus Hietzing in Betrieb. Außerdem wird die Thoraxchirurgie und Pulmologie aus dem Otto-Wagner-Spital übersiedelt sein. Das Krankenhaus Nord – Klink Floridsdorf ist dann „komplett“.
Über den Sommer wird der Spitalsbetrieb schrittweise aufgebaut. Im September steht die neue Klinik dann in Vollbetrieb.

Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet (Generaldirektion)