Beitrag vom: 02.10.2017

KAV stellt klar:

Keine 200 Millionen Euro Mehrkosten bei Krankenhaus Nord

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) stellt klar, dass es beim Krankenhaus Nord keine Kostensteigerung von 200 Millionen Euro gibt. Der KAV geht weiterhin von 1,089 Milliarden Euro Gesamtkosten für das Krankenhaus Nord aus. Das wurde in den vergangenen Monaten mehrfach gesagt und auch im ersten Quartalsbericht 2017, der dem Gemeinderatsausschuss für Gesundheit vorgelegt wird, so vermerkt. Bei der Erstellung des zweiten Berichts ist diesbezüglich leider ein Fehler passiert. In die dort angeführte Summe wurden 200 Millionen Euro, die man aufgrund von Regressforderungen und Versicherungsansprüchen gegenüber Baufirmen noch bekommt, dazu gerechnet. Von den tatsächlichen Gesamtkosten sind diese 200 Millionen Euro allerdings abzuziehen. So kommt der KAV auf die erwähnten 1.089 Milliarden Euro.

Der Fehler ist bedauerlicherweise passiert, der KAV wird das auch gegenüber dem Gemeinderatsausschuss, dem der Bericht kommende Woche vorgelegt wird, richtigstellen.

Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet (Generaldirektion)