Das Gottfried von Preyer´sche Kinderspital übersiedelte ins Kaiser-Franz-Josef Spital

Archivmeldung: KAV - Presseaussendung vom 10.5.2016
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten, etc.) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Ab 6. Juni nahm das neu gebaute, topmoderne Mutter-Kind-Zentrum im Kaiser-Franz-Josef Spital seinen Betrieb auf

Außenansicht Eltern-Kind- und OP-Zentrum im KFJ-Spital; Foto: KAV / MAM-Arts

Seit über 100 Jahren war das Gottfried von Preyer´sche Kinderspital eine wesentliche Größe in der medizinischen Versorgung von Kindern in Wien. Das in die Jahre gekommene Favoritner Spital ist nun mit allen Leistungen und Abteilungsschwerpunkten in das neue Mutter-Kind und OP-Zentrum im Kaiser-Franz-Josef Spital (KFJ) übersiedelt. Der Standort in der Schrankenberggasse übersiedelte bei laufendem Betrieb und seit ab 6. Juni in das Schwerpunktspital in die Kundratstraße eingegliedert.

Das neue Mutter-Kind- und OP-Zentrum im KFJ-Spital

Das neu fertiggestellte Zentrum ist nach modernsten Erkenntnissen der Kinder- und Jugendmedizin ausgestattet und verfügt ausschließlich über Ein-und Zweibett-Zimmer. Im Zentrum ist unter anderem die Gynäkologische Abteilung des KFJ untergebracht. So müssen Eltern und Kinder nicht mehr getrennt werden, wenn beide eine Behandlung brauchen. Vor allem bei der Behandlung von Frühgeborenen ein wesentliche Verbesserung. Die Verortung in einem Schwerpunktspital - nur vier Kilometer vom ursprünglichen Standort entfernt - bietet zudem weitere Vorteile. So können sämtliche Einrichtungen des KFJ - wie Röntgen, Labor und Verwaltung - mitgenutzt werden. In einem Zentral-OP mit insgesamt acht Operationssälen, können zeitgleich mehrere Eingriffe vorgenommen werden und durch verlängerte Betriebszeiten die Auslastung erhöht werden.

Leistungen der Kinderabteilung

Mit 42.000 Ambulanzbesuchen und 2.300 stationären Aufnahmen jährlich war das Preyer´sche Kinderspital eine wesentliche Säule der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Süden Wiens. Das medizinische Leistungsspektrum bleibt im vollen Umfang erhalten und wird ab Anfang Juni 2016 im neuen Mutter-Kind- und OP-Zentrum erbracht.

Erreichbarkeit ab 6. Juni 2016:

SMZ-Süd Kaiser-Franz-Josef Spital
Mutter-Kind und OP-Zentrum
1100 Wien, Kundratstraße 3
Telefon: +43 1 601 91-0
www.wienkav.at/kav/kfj

Öffentliche Verkehrsmittel:
Autobus 7A (Haltestelle Kaiser-Franz-Josef Spital) oder Autobus 63A (Haltestelle Unfallkrankenhaus Meidling) oder Straßenbahn 1 (Haltestelle Knöllgasse/Davidgasse) oder Straßenbahn 6 (Haltestelle Quellenstraße/Knöllgasse)


Verantwortlich für diese Seite:
Vorstandsbereich Kommunikation - Internet (Generaldirektion)