Zugangsvoraussetzungen


Für die Bewerbung zur Aufnahme in die Pflegeassistenzausbildung sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Lebensalter von mindestens 17 Jahren
  • die erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe oder die Pflichtschulabschluss-Prüfung gemäß Pflichtschulabschluss-Prüfungs-Gesetz (in Einzelfällen sind Ausnahmen möglich)
  • die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)
  • die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit (Strafregisterauszug)
  • die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens Niveaustufe B2)
  • Nachweis über Zugang zum Arbeitsmarkt in Österreich


Vor der Aufnahme wird die berufsspezifische Eignung durch ein standardisiertes Auswahlverfahren überprüft. Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt unter Bedachtnahme auf die beruflichen Erfordernisse der Pflegeassistenz.


Gemäß GuKG § 97 sollen Personen, die ihre berufliche Erstausbildung absolvieren, nur in definierten Ausnahmefällen in die Pflegeassistenzausbildung aufgenommen werden. Für diese Personen bietet der KAV die Ausbildung zur Pflegefachassistenz an.


Anmerkung:
Nicht deutschsprachige Zeugnisse müssen von einer/einem gerichtlich beeideten/m Dolmetscher/in übersetzt sein.


ACHTUNG:
Das ärztliche Attest und der Strafregisterauszug sind erst nach Aufforderung von Seiten der Ausbildungseinrichtung zu erbringen.

Zurück zu Pflegeassistentin/Pflegeassistent (vormals Pflegehelferin/Pflegehelfer)

Verantwortlich für diese Seite:
dagmar.winkler@wienkav.at