Tätigkeitsbereich


Tätigkeitsbereiche  vergleiche GuKG §83



  • Mitwirkung an und Durchführung der ihnen von Angehörigen des gehobenen Dienstes übertragenen Pflegemaßnahmen

    • Mitwirkung beim Pflegeassessment
    • Beobachtung des Gesundheitszustandes
    • Durchführung der an sie übertragenen Pflegemaßnahmen
    • Information, Kommunikation und Begleitung
    • Mitwirkung an der praktischen Ausbildung in der Pflegeassistenz


  • Handeln in Notfällen

    • Erkennen und Einschätzen von Notfällen und Setzen entsprechender Maßnahmen
    • Eigenverantwortliche Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen, sofern und soweit eine Ärztin/ein Arzt nicht zur Verfügung steht.


  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie nach schriftlicher ärztlicher Anordnung  und unter Aufsicht von Ärztinnen/Ärzten oder Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege

    • Verabreichung von lokalen, transdermalen, oralen und inhalativen Arzneimitteln
    • Verabreichung von subcutanen Insulininjektionen und subkutanen Injektionen von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln
    • Standardisierte Blut-, Harn- und Stuhluntersuchungen sowie Blutentnahme aus der Kapillare im Rahmen der patientInnennahen Labordiagnostik
    • Blutentnahme aus der Vene, ausgenommen bei Kindern
    • Durchführung von Mikro- und Einmalklistieren
    • Durchführung einfacher Wundversorgung, einschließlich Anlegen von Verbänden, Wickeln und Bandagen
    • Durchführung der Sondenernährung bei liegenden Magensonden
    • Absaugen aus den oberen Atemwegen sowie dem Tracheostoma in stabilen Pflegesituationen
    • Erhebung und Überwachung von medizinischen Basisdaten (Puls, Blutdruck, Atmung, Temperatur,  Bewusstseinslage, Gewicht, Größe, Ausscheidungen)
    • Einfache Wärme-, Kälte- und Lichtanwendungen.

 

 
Zurück zu Pflegeassistentin/Pflegeassistent (vormals Pflegehelferin/Pflegehelfer) 

Verantwortlich für diese Seite:
Dagmar Winkler