Beitrag vom: 07.06.2017

Studienreise nach Berlin

Studienreise nach Berlin

Vom 2.5. bis 5.5.2017 wagten 17 Schülerinnen und Schüler der Klasse 2015/2018März der hierortigen Schule über den Tellerrand zu schauen. Sie wollten wissen, wie in der deutschen Bundeshauptstadt die psychiatrische Versorgung und vor allem die Ausbildung in der Pflege ablaufen.

Nachdem es einem Organisationsteam aus der Klasse gelungen war die Studienreise samt Flug, Unterkunft und Programmschwerpunkten zu planen war es am 2. Mai soweit.

Fixpunkt am ersten Tag war das Brandenburger Tor. Dort wurde mit einem gemeinschaftlichen Qi Gong gezeigt, dass Gesundheitsförderung in jeder Alltagssituation integrierbar ist!

Brandenburger Tor - Studienreise 

Denkmal Berlin

An dem Ort, an dem Geschichte geschrieben wurde, war es obligat, dass man sich erst mit den Themen der NS-Vergangenheit und deren menschenverachtenden Haltung vor allem gegenüber „anderen“ beschäftigte. Ein weiterer historischer Exkurs beschäftigte sich mit der jüngeren deutschen Geschichte – der Wiedervereinigung.

Spannend war der fachliche Austausch bezüglich psychiatrischer Versorgung an der „Alexianer Klinik St. Hedwig“. Insbesondere das „Weddinger Modell“, ein recovery-orientiertes Modell der Klinik, beeindruckte nicht nur die SchülerInnen sondern auch die mitfahrenden Lehrer und Lehrerinnen und den Schülervertreter der Younion. So konnte auch durch eine Studie belegt werden, dass die Einführung dieses Modells nicht nur die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Pflege und Medizin verbessert, sondern auch verstärkt auf die Bedürfnisse der Klienten im klinischen Setting eingegangen werden konnte.

Alexianerklinik Berlin 

Wannseeschule

Einen herzlichen Empfang gab es dann am „Wannsee Campus“, einer Bildungseinrichtung für Pflege und medizinische Berufe. Besonders begeistern konnte dort die Präsentation des Lernlaborkonzeptes des dritten Lernorts. Ähnlich wie an der eigenen Schule wird dort auch der Theorie-Praxis-Transfer mit modernen Methoden umgesetzt.

Da das gemeinsame Erleben von Spaß auch sehr gesundheitsfördernd wirkt gab es zum Abschluss mit einem Karaoke-Event einen krönenden Abschluss der Studienreise.

Danke für ihre Zuwendung

 

Verantwortlich für diese Seite:
Hubert STREIF (Schule SZB)