Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

am Sozialmedizinischen Zentrum Baumgartner Höhe

Herzlich willkommen!

Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege

1140 Wien, Baumgartner Höhe 1

Telefon:+43 1 910 60 - 15030
Telefax:+43 1 910 60 - 15039
E-Mail

 

Direktor der Schule:  Hubert STREIF

Schulbeginn:

Pflegeassistenz 15.9.; Pflegefachassistenz 1.3.; Sonderausbildung 1.3. und 15.9.

Impressionen aus der Pflegeausbildung
 
 Unsere Ausbildungsangebote

Pflegeassistenz

Nächster Start: 15.9.2019

Anmeldefrist abgelaufen!!

Button für weitere Infos

Pflegefachassistenz

Nächster Start: 1.03.2020

Anmeldung von 1.6. bis 30.9.2019

Button für weitere Infos

SAB
„Psychiatrische Pflege“

Nächster Start: 1.03.2020

Anmeldung 1.6. bis 30.9.2019

Button für weitere Infos

Voraussetzung für die Sonderausbildung (SAB) ist die Berufsberechtigung im gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege (Diplom oder BSc). Diese Sonderausbildung ist eine unternehmensinterne Weiterbildungsveranstaltung und primär für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wiener KAV vorgesehen. Bei freien Ausbildungsplatzkapazitäten werden Plätze auch an andere Unternehmen, bei Kostenübernahme, zur Verfügung gestellt.
 

 

 

 Ausbilden heißt für uns:

auf Augenhöhe begegnen und wertschätzen,
begleiten und unterstützen, fördern und fordern,
informieren, kommunizieren und reflektieren,
ausprobieren, üben und perfektionieren
·       Lernen mitten im Grünen und doch in der Stadt.
·       Das Miteinander - Schülerinnen und Schulteam - ist für uns sehr wichtig!
·       „Lernen ohne Angst“ in gemeinschaftlicher Atmosphäre ist für uns selbstverständlich.
·       Die Kommunikation ist für uns der wichtigste Grundbaustein von professioneller Pflege.
·       Durch Angebote zum Ausprobieren, Üben, Perfektionieren und Reflektieren der unterschiedlichen Pflegehandlungen fördern wir den Theorie-Praxis-Transfer.
·       Gemeinsam analysieren wir  das Gelernte mit den Schülerinnen und geben konstruktives Feedback.
·       Wir begleiten alle Auszubildenden während der Ausbildung im Sinne eines Lern-Coaching. Das heißt, dass für jeden/ jede für die Dauer der Ausbildung eine Begleitlehrerin/ ein Begleitlehrer zur Verfügung steht.
Um unseren Ziele entsprechend umsetzen zu können, steht uns eine komplett ausgestattete Übungsstation zur Verfügung, in der wir den Pflegealltag simulieren. Damit können wir am sogenannten „3. Lernort“ alle Pflegetechniken im Rahmen des Lernbereichs Training & Transfer (LTT) ausprobieren, üben und perfektionieren.
Weitere Angebote im Rahmen des Unterrichts sind neben den Basisinhalten: Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg, Supervision, Deeskalationstraining, Aromapflege, Achtsamkeitstraining, Yoga, Entspannungstechniken,  Kinästhetik Grundkurs,  Grundlagen zu Bobath, Validation und Basale Stimulation sowie Exkursionen in verschieden Einrichtungen.
Als gesundheitsfördernde Schule sind wir im "Wiener Netzwerk gesundheitsfördernder Schulen" mit der höchsten Stufe zertifiziert. Neben den vielseitigen gesundheitsfördernden Angeboten im Unterricht haben wir auch Angebote für die Freizeit wie z.B.: Rückenschule, Laufen und Nordic Walking. Nicht nur im Sommer, sondern zu allen Jahreszeiten wird das weitläufige Park-Areal des Otto-Wagner Spitals zum Entspannen in der Natur genutzt.
 
Das sagen Auszubildende über unsere Schule:
·     „So geht Schule! Das erste Mal wurde ich in einer Schule als Mensch wahrgenommen."
·       „Ich genieße es, nicht nur als Schülerin gesehen zu werden und zu wissen, dass man in schulischen aber auch privaten Krisen immer auf ein offenes Ohr trifft.“
·       „Lerninhalte werden in einem machbaren Tempo vermittelt und bei Bedarf wiederholt.“
·       „Ein Ort zum Lernen der vom herkömmlichen Schulalltag im positiven Sinn abweicht.“
·       „In einer fast schon familiäreren Atmosphäre zwischen LehrerInnen und Auszubildenden findet themenübergreifender Unterricht statt.“
·       „Es findet individuell integrativer Unterricht mit ganzheitlichem Ansatz statt auch in Richtung psychosozialer Begleitung.“
·       „Sehr interessante Exkursionen ergänzen immer wieder diverse Unterrichte.“
·       „Mir wird bereits im Unterricht klar welche Kompetenzen welche Berufsgruppe hat.“
·       „Ich komme gern hierher, weil dieser Lernort keiner klassischen Schule entspricht.“
·       „Lernen ohne Druck mitten im Grünen zwischen Eichhörnchen und Rehen.“
·       „Tolle Vorbereitung auf die Praxis.“
·       „Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung in der Mittagspause und nach der Schule z.B. Laufen.“
·       „Kein typischer Schulalltag, sondern Lernen mit abwechslungsreicher Unterrichtsgestaltung und tollen Zusatzangeboten.“
 

 

Video Fertigkeitentraining - bitte hier klicken um Video anzusehen
Der Mensch wird durch das Du zum Ich
Martin Buber (österreichisch-israelischer Philosoph 1878 – 1965)

 

Wer Informationen hat, ist klar im Vorteil!

Unsere Termine für die Berufsinformation:

Donnerstag, 27.06.2019

von 14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag, 19.09.2019

von 14.00 bis 17.00 Uhr

Donnerstag, 21.11.2019

von 14.00 bis 17.00 Uhr

 

 
 
 
Logo des Wiener Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen
 

 

Verantwortlich für diese Seite:
Hubert STREIF (Schule SZB)