1. Wiener Schülerpflegekongress am 12. Mai 2006

„Eine Vision ging in Erfüllung – Pflegeausbildung bekommt eine Stimme

 

 

Der 1. Wiener Schülerpflegekongress stand unter dem Motto „Gesundheit und Public Health“.

Ausgehend von dem Gedanken, die Pflegeausbildung in ihrer Professionalität in der Öffentlichkeit zu präsentieren, wurde dieser 1. Wiener Schülerpflegekongress entwickelt.

Pflegeschüler/innen und Pflegelehrer/innen der Wiener städtischen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen präsentierten ihre erfolgreichen Schulprojekte.

 

Das Organisationsteam der Lehrer/innen und Schüler/innen des Lehrgangs  2004/07 der Pflegeschule am Wilhelminenspital hat den Rahmen für diese Veranstaltung geschaffen.

1. Wiener Schülerpflegekongress am 12.5.2006 - das Organisationsteam des Kongresses
Fotos Presseagentur Dirk Hartung
Foto: Das Organisationsteam der Allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Wilhelminenspital

 

Im „Haus der Begegnung“ in Wien Fünfhaus trafen am „Tag der Pflege“ mehr als 500 Schüler/innen und Lehrer/innen der Wiener städtischen Gesundheits- und Krankenpflegeschulen zusammen und absolvierten gemeinsam einen kommunikativen Tag.

1. Wiener Schülerpflegekongress am 12. Mai 2006 - Blick ins Publikum
Fotos Presseagentur Dirk Hartung
Foto: Publikum
 

Frau Generaloberin Charlotte Staudinger, Leiterin des Geschäftsbereiches Qualitätsarbeit der Generaldirektion des Wiener Krankenanstaltenverbundes, betonte die Wichtigkeit  des Themas dieser Veranstaltung in Hinblick auf die Pflegeausbildung, sowie auf die berufspolitischen Situation der Pflege.

 

Schüler/innen der Pflegeschule am Wilhelminenspital stellten die Rede zum „Tag der Pflege“ in den Mittelpunkt.

 

Es wurden interessante, innovative Fachvorträge zum Thema „Gesundheit und Public Health“ von Schüler/innen mit Unterstützung ihrer Lehrer/innen vorbereitet und präsentiert. Es wurde deutlich, welche fachliche, soziale und Präsentationskompetenzen die Schüler/innen aufweisen. Die Themen wurden von den Schüler/innen auch mit künstlerischen Akzenten gestaltet.
1. Wiener Schülerpflegekongress am 12. Mai 2006 - vortragende bzw. moderierende SchülerInnen auf der Bühne des Kongresses
Fotos Presseagentur Dirk Hartung

Foto: Vortrag von Schüler/innen

Die Atmosphäre war sehr gut und wurde mit einem professionellen Rahmenprogramm von der Gruppe „The Wispis“ verstärkt.
1. Wiener Schülerpflegekongress am 12. Mai 2006 - die Musikgruppe The WiSpiS sorgte für den musikalischen Rahmen
Fotos Presseagentur Dirk Hartung
Foto: Musikgruppe "The WiSpiS"

  

Durch diese Veranstaltung wurde am „Tag der Pflege“ der Pflegeausbildung eine „Stimme“ gegeben und bildet für die Öffentlichkeit ein besonderes Verständnis, was Pflege und Pflegeausbildung bedeutet.

 

Einige Statements  aus den Feedbacks von Kongressteilnehmern:

  

  • Motivation der Vortragenden
  • Der gesamte Kongress, nächstes Jahr wieder!!
  • Atemberaubend!
  • Hohes Niveau!
  • GROSSE GRATULATION!!!
  • Die Organisation des Kongresses war sehr gut
  • Die Organisation, die Musikbeiträge haben mir sehr gefallen
  • Den MUT, die KOMPETENZ der Vortragenden

Zusammenfassend war es ein perfekter „Tag der Pflege“. Es wurde deutlich, wie wichtig es ist, dass sich zukünftige Pflegepersonen in der Öffentlichkeit in ihrer Professionalität  als Gesundheits- und Krankenpfleger/innen darstellen.

 

Es ist geplant, diese Vision weiterzuführen, um damit verstärkt die „Stimme der Pflegenden“ in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Wenn einer allein träumt, bleibt es ein Traum. Träumen wir aber alle gemeinsam, wird es Wirklichkeit.
Hèlder Camara

 

Präsentationen und Infos zum Kongress 2006 unter www.nurse-communication.com abzurufen.

 

Autoren:

Brigitte Harker Leeb

Gertrude Aschauer

Sabine Schweiger

Lehrerinnen an der Schule für allgemeine
Gesundheits- und Krankenpflege
am Wilhelminenspital der Stadt Wien

 

Fotos:

Presseagentur Dirk Hartung

 

 

Verantwortlich für diese Seite:
Dagmar Winkler (Schulen KAV)