Beitrag vom: 12.10.2017

Das war die Lange Nacht der Museen 2017

Bereits zum siebenten Mal nahm das Pflegemuseum an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital an der Langen Nacht der Museen teil. Den fast 400 Besuchern bot sich ein abwechslungsreiches Programm, welches alle Sinne ansprach. 

Pflegepersonen in unterschiedlichen historischen Trachten und bedeutende Persönlichkeiten wie Florence Nightingale oder Henri Dunant begleiteten die Gäste auf einer Zeitreise durch die Welt der Pflege.

Im Mittelaltercorner konnte man Hildegard von Bingen treffen und Kräuterköstlichkeiten verkosten. Moderne praktische Übungen im Hygienecorner unter Anleitung von Ignaz Semmelweis rundeten das Programm ab und spannten den Bogen der Geschichte bis ins Heute.

Ein herzlicher Dank geht an das Organisationsteam unter der Leitung von Frau Jasmin Weber, MSc für die hervorragende Planung und Organisation.

Mag.a Maria Lukas, Schuldirektoren

 

Museumsstücke des chirurgischen Pflegemuseums
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege  am Wilhelminenspital Narkosemaske
Foto: Fr. Eva Kelety Pflegephaleristik
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital Rulolfinerin Museum
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital Haubenfalten
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital
Hildegard von Bingen im Mittelaltercorner
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital Lazarett
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital historische DOKU
Foto: Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege am Wilhelminenspital

 

Verantwortlich für diese Seite:
Mag.a Birgit Wawschinek-Steuding (Schule WIL)