Musiktherapeutin / Musiktherapeut

Berufsbild/Tätigkeitsbereich

Die Musiktherapie ist eine eigenständige, wissenschaftlich-künstlerisch-kreative und ausdrucksfördernde Therapieform. Sie umfasst  die bewusste und geplante Behandlung von Menschen, insbesondere mit emotional, somatisch, intellektuell oder sozial bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen, durch den Einsatz musikalischer Mittel in einer therapeutischen Beziehung mit einer/einem oder mehreren Behandelten mit dem Ziel.

  1. Symptomen vorzubeugen, diese zu mildern oder zu beseitigen oder
  2. Behandlungsbedürftige Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern oder
  3. Die Entwicklung, Reifung und Gesundheit der/des Behandelten zu fördern und zu erhalten oder wiederherzustellen

Ausbildung für die mitverantwortliche Berufsausübung:

Absolvierung eines:

  1. Bachelorstudiums der Musiktherapie an einer österreichischen Universität oder
  2. Fachhochschul-Bachelorstudiengangs der Musiktherapie an einer österreichischen Fachhochschule

Ausbildung für die eigenverantwortliche Berufsausübung:

Absolvierung eines:

  1. Diplomstudiums der Musiktherapie an einer österreichischen Universität oder
  2. Fachhochschul- Diplomstudiengangs der Musiktherapie an einer österreichischen Fachhochschule oder
  3. Masterstudiums der Musiktherapie an einer österreichischen Universität nach Erfüllung der Ausbildungsvoraussetzungen für die mitverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie oder
  4. Fachhochschul-Masterstudiengangs der Musiktherapie an einer österreichischen Fachhochschule nach Erfüllung der Ausbildungsvoraussetzungen für die mitverantwortliche Berufsausübung der Musiktherapie


Quelle: www.bmg.gv.at

Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe - Otto Wagner Spital mit Pflegezentrum Verantwortlich für diese Seite:
Webredaktion OWS